Litha - Sommersonnenwende - Johanni


Sommer, Sunn und Wendezeit

Kreita samme´n, iatzt is so weit.

Fülle pur wohi ma schaugt

geib leicht vo weit des Johannikraut.

Mach di auf und lass nei, de Sonnakraft,

de Energie und Feia in uns olle schafft.

Breit di Arm aus und des Feia in dir

bringt a ganz nei´s, wunderbar kraftvolles Gspür.

Iatzt kummt de Zeit si zu entfoit´n

des Lebn ausgwogn und ausglicha zu gstoitn.

Übaleg da wos host ois heia g´lernt

und bereit di guad vor auf die große Ernt. 

Elke

Fülle - Schönheit - Schaffenskraft - Blütenzeit

 

Litha ist die Mondgöttin, die für Überfluss und Fruchtbarkeit, Macht und Ordnung, Balance und Ausgewogenheit steht.

Litha, das Fest des Sommers ist ihr geweiht.

 

Die Sonne hat jetzt ihren Zenit - ihren höchsten Punkt erreicht.

 

Zu Litha / Sommersonnwend am 21. Juni ist der längste Tag und die kürzeste Nacht. Die Sonne erreicht ihre höchste Kraft und Macht, allerdings mit dem Bewußtsein, dass der Wendepunkt erreicht ist.

 

Ab diesem Zeitpunkt der Wende werden die Nächte wieder länger. Die Sonne vertieft ihre Bahn, damit werden die Tage kürzer, aber auch heißer - der Hochsommer beginnt.

 

Die Pflanzen tragen jetzt Früchte - so wie auch wir...

 

Wir bereiten uns vor für die Ernte die bald ansteht, sammeln unsere Kräfte und öffnen uns der Sonnenkraft.

 

Wir feiern voller Ausgelassenheit und Leichtigkeit die Fülle, die Sonnenenergie und die Feuerkraft. Es ist die Zeit, sich zu entfalten und diese Kraft auch in uns selbst zu entdecken und zu wecken.

 

Ritual zu Ehren der Göttin Domnu /  Sillina - Mutter des Wassers


 

Beginn 19 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden.

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden zugunsten des Goddess Tempels in Glastonbury werden gerne angenommen 

Der Treffpunkt wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

 

Anmeldung jeweils bis spätestens 5 Tage vor dem Termin entweder telefonisch oder per email.

Bitte Namen, Mailadresse und Telefonnummer bei der Anmeldung angeben.

 

Für nähere Informationen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.

 


Sommersonnwend mit Schwan am Böhmerweiher (Danke an die tollen Fotografen)