Medizinrad


Medizinrad, Steinkreis, schamanische Mitte und heiliger Raum

   

Medicine Wheel der Indianer, Steinkreise der Kelten - im Grunde genommen sind dies heilige Räume, mithilfe deren sich unsere Vorfahren und Naturvölker in Raum und Zeit ganzheitlich orientieren. Es ist das Symbol der sichtbaren und unsichtbaren Welt.

 

Sie sind gebaut als Spiegel des Universums, des Kreislaufes der Jahreszeiten, des Kreislaufes der Tage, Monate und Jahre und damit als Spiegel unseres Seins, unseres Lebens. 

 

Es veranschaulicht unsere Verbindung zu allen Lebewesen, Elementen, Pflanzen, Ahnen und geistigen Helfern und schafft damit das Gleichgewicht des Lebenskreislaufes und ein Verständnis des tiefgreifenden Zusammenhangs. 

 

In der Natur gibt es keine geraden Linien/ Entwicklungen, alles bewegt sich in Kreisen und Spiralen. 

 

Der Aufbau eines Medizinrades/einer schamanischen Mitte ist von Volk zu Volk, Stamm zu Stamm, Gegend zu Gegend verschieden. Allen gemein ist, dass sich ein Kreis um eine Mitte, ein Zentrum bildet und es nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet ist. Das Medizinrad der Lakota besteht z.B. aus 36 Steinen/Stationen, die jeweils für einen bestimmten Aspekt in unserem Leben stehen. 

 

Die Mitte aus meiner schamanischen Tradition ist dagegen ganz einfach und dadurch sehr praktikabel gehalten. Ich arbeite mit 4 Stationen, die nach den Himmelsrichtungen Nord, Süd, Ost und West ausgerichtet sind. Diesen Richtungen sind jeweils bestimmte Aspekte zugeordnet, wie z.B. die Elemente, Geisthüter, Farben, Helfertiere, Lebensphasen, Tageszeiten, Seelenzustände etc., all das was uns in unserem Alltag umgibt und mit dem wir schamanisch arbeiten. 

 

Das Zentrum ist der „Raum der Möglichkeiten“ und steht für den Schöpfer, den Großen Geist, allumfassende Liebe, die Essenz des Lebens. Um dorthin zu gelangen, müssen wir dem Pfad unserer Seele folgen.

In diesem Raum der Möglichkeiten erkennen wir momentane Schwierigkeiten, Hindernisse, Herausforderungen und Blockaden und ziehen uns unsere Erkenntnisse, Lektionen, unsere Pläne, Ziele, Lehren, Visionen und Lebensaufgaben. Dabei unterstützen uns die Geisthüter, Ahnen, Helfertiere…. 

 

Unser Leben ist eine Reise mit/um das Medizinrad/die schamanische Mitte. Dieser Kreis stellt den Kreislauf unseres Lebens dar und unsere Seele bereist diesen Pfad jeden Tag aufs Neue. 

 

Aufbau 

 

Durch das Legen eines optisch sichtbaren Kreises aus Steinen oder auch anderen Gegenständen verbinden wir uns leichter mit den jeweiligen Aspekten/Energien, führen uns diese sozusagen vor Augen und erleichtern uns dadurch die schamanische Arbeit in dem wir die Energien besser halten können. 

 

Durch diesen optisch sichtbaren Kreis erschaffen wir in unserem Inneren einen heiligen, geschützten Raum in dem wir uns, geführt von unseren Spirits, mit unserer Seele, unserem Herzen verbinden können. In diesem Raum kreieren wir unseren persönlichen Lebensweg und begeben uns auf die Reise in unsere Mitte, in unser ureigenes Gleichgewicht und auf den großen Pfad der Erkenntnis. 

 

Wie oben schon bemerkt, ist der Aufbau eines Medizinrades von Stamm zu Stamm verschieden. Er entwickelt sich aus den ureigenen Erfahrungen, Vorstellungen und Glaubensrichtungen.

 

Lass Dir also bitte nicht vorschreiben, wie Dein Medizinrad ausschauen soll, welche Energien und Aspekte sich in welcher Himmelsrichtung befinden.

 

Für manch schamanisch Tätige gilt es z.B. als festgeschrieben, dass sich im Norden das Element Erde befindet, die zugehörige Farbe weiß ist, Du Dich hier mit den Ahnen verbinden kannst, das Helfertier der Bär ist uns so weiter…. 

 

Das ist sehr dogmatisch und im Schamanismus gibt es keine Dogmen. 

 

Bei den Priestress of Avalon z.B. befindet sich die Verbindung zu den Ahnen im Westen und das Element des Nordens ist die Luft, bei anderen Schamanen ist das Helfertier im Norden der Kolibri, meine Farbe im Norden ist braun oder grün… 

 

Also mach Dich frei von allem, was Du vielleicht irgendwo gehört hast oder in Büchern oder im Internet liest. Finde heraus, was sich für Dich stimmig anfühlt, mit was Du arbeiten kannst. Suche Deinen eigenen Weg zum Medizinrad und zu Deiner eigenen Mitte, denn es ist DEIN Lebensweg, den Du hier beschreitest. 

 

Alles ist miteinander verbunden, alles kommuniziert, alles ist eins und in unserer Mitte sind wir heil